Wie ein Krafttraining für Frauen ohne Geräte effektiv sein kann

Unter dem Begriff „Krafttraining“ bezeichnet man landläufig die Annahme Muskelmasse aufzubauen durch den Einsatz von zusätzlichem Gewicht (Hanteln, Kettlebell, etc..). Krafttraining ohne Geräte wird da oftmals als zu „soft“ angesehen - eine Annahme die nicht unbedingt der Realität betrifft. Natürlich gibt es Übungen und Varianten, die durch zusätzlichen Einsatz von Gewichten / Geräten die Intensität erhöhen. Im Umkehrschuss gibt es aber auch Übungen / Varianten die ohne Einsatz von zusätzlichen Tools mit dem reinen Körpergewicht die Intensität im Sinne des Muskelaufbaues erhöhen.

krafttraining für frauen ohne geräte

Ziele beim Krafttraining ohne Geräte

Wie bei jedem Training, stellt sich auch hier die Frage: Was wollen wir den eigentlich mit unserem Krafttraining erreichen? Ein Krafttraining für Frauen ohne Geräte zielt ja meistens auf das Wohlbefinden, die Figur, als zusätzliche Hilfe zur „Gewichtsreduzierung und dergleichen ab. Also geht es in erster Linie ja bei den meisten gar nicht darum viel Muskelmasse aufzubauen. Insofern ist es in diesem Fall auch nicht nötig, die Intensität im Sinne von zusätzlichem Gewicht / Widerstand beim Training zu erhöhen.


Kraftausdauertraining für Frauen ohne Geräte

Beim klassischen Krafttraining ohne Geräte / Gewichte geht es oft darum den Puls ein wenig in die Höhe zu treiben und die kardiovaskuläre Intensität im Sinne von Kraftausdauertraining (durch mehr Wiederholungen, kürzere Pausen) zu forcieren. Mit so einem Krafttraining werden wir optisch nicht muskulöser (im Sinne von Bodybuilding) aber definierter, „knackiger“ wie man so schön sagt.