Burn it! So kurbelst du deine Fettverbrennung richtig an

First things first: wer die Fettverbrennung im Körper anregen möchte, kommt um regelmäßige Bewegung und eine ausgewogene Ernährung nicht herum. Um die Fettverbrennung in Gang zu bringen und abzunehmen, sollte man mindestens zwei- bis dreimal in der Woche Sport treiben und sogenannte „Fatburner“ in den Speiseplan einbauen. Alle Infos zum optimalen Training und der richtigen Ernährung findest du hier! Training: Wie schon oben erwähnt, solltest du auf jeden Fall zwei- bis dreimal wöchentlich trainieren. Die optimale Trainingszeit hängt dann von der Intensität deines Workouts ab, sollte aber auf jeden Fall zwischen 30 Minuten und höchstens 2 Stunden betragen. Natürlich kommt es hier auch auf die

6 Gründe, warum es am schönsten ist, mit deiner besten Freundin zu trainieren

Ohne lange drumherum zu reden: die Workouts mit der besten Freundin, sind einfach die besten! Hier haben wir 6 unschlagbare Argumente dafür, warum du sie beim nächsten Mal am besten gleich zu deinem Training in der fitboutique mitnimmst. 1. Spaß, Spaß, Spaß Lasst uns doch gleich mit der Tür ins Haus fallen: es macht einfach viel mehr Spaß, gemeinsam zu schwitzen. 2. Ausreden? Gibt's nicht? Kennst du diese Tage, an denen es dich einfach gar nicht freut, nochmal aus dem Haus zu gehen um dich beim Sport auszupowern? Tja, wenn deine beste Freundin allerdings schon auf dem Weg ins Fitnessstudio ist, gibt es keine Ausreden, zu Hause zu bleiben – immerhin willst du sie doch nicht im Stich lassen! 3

Apfelkuchen: Die Versuchung aus dem Backrohr – ganz zuckerfrei!

Wer kann bei einem frisch gebackenen Apfelkuchen schon widerstehen? Doch die süße Leckerei muss nicht immer ungesund sein – hier haben wir eine komplett zuckerfreie Variante für euch zusammengestellt. Zutaten: - 3 Eier - 300g Vollkorn-Dinkelmehl - 3 TL Backpulver - 125g Butter - 4-5 Äpfel (je nach Größe) - etwas naturtrüber Apfelsaft - etwas Zitronenzeste (geriebene Zitronenschale) Zubereitung: Zuerst den Ofen auf 180 Grad vorheizen. Für den Teig die Butter rechtzeitig aus dem Kühlschrank nehmen, damit sie weich ist und mit den Eiern und der Zitronenzeste schaumig rühren. Anschließend auch das Backpulver und das Mehl unterheben (am besten vorher kurz durchsieben). Ein Apfel wird mit einem Sc

Stretching: warum du dehnen solltest!

Den Muskelkater verhindert es zwar laut neuesten Studien nicht, aber Stretching hat so einige Vorteile, die man nicht leugnen kann. Die wichtigsten Gründe, warum du deine Dehnungsübungen auf keinen Fall auslassen solltest, erfährst du in diesem Artikel. Sport, Bewegung aber auch häufiges Sitzen verkürzen unsere Muskulatur. Dadurch erhöht sich der Zug auf die Bänder und Sehnen und bei fehlender Dehnung, kann dies zu starken Schmerzen im ganzen Körper führen. Regelmäßige – und vor allem richtige – Dehnübungen verbessern nicht nur deine allgemeine Beweglichkeit, sie verhelfen dir außerdem zu einer stetigen Verbesserung deiner Leistung, verleihen mehr Dynamik und Ausdauer. Zusätzlich regeneriere

Kochen mit Kräutern – der gesunde Geschmackskick für deine Küche

Was wäre das Leben, ohne das gewisse Extra? Ungefähr dasselbe, wie ein Gericht ohne Kräuter. Diese tollen Pflänzchen geben unserem Essen nicht nur ein großartiges Aroma, sie sind auch ein wichtiger Bestandteil gesunder Ernährung. In unserem neuesten Blog-Artikel haben wir dir alle gesundheitlichen Vorteile der beliebtesten Kräuter zusammengefasst. Petersilie: Dieses allseits beliebte Kraut schmeckt nicht nur intensiv und großartig, der hohe Gehalt an Vitamin-C stärkt außerdem das Immunsystem. Zusätzlich wirkt Petersilie beruhigend auf den Verdauungstrakt. Basilikum: Basilikum punktet ebenfalls mit einem starken Aroma, das viele Gerichte perfektioniert. Es sollte allerdings nur frisch verwend

Sport in der Schwangerschaft

Eine Schwangerschaft wirft viele Fragen auf – auch wenn es um deine sportlichen Gewohnheiten geht. Wir beantworten hier jene, die schwangere Frauen am meisten beschäftigen! Egal, welchen Sport du bevorzugst, dein Baby ist immer mit dabei – aber keine Sorge, regelmäßige Bewegung tut dir und deinem ungeborenen Kind richtig gut! Sport hilft bei Stressreduktion, wirkt Vorbeugend gegen Rückenschmerzen und Depressionen und verhindert zu starke Gewichtszunahme. Das sind nur ein paar Faktoren, die nicht nur dir gut tun sondern auch deinem Baby. Welche Sportarten sind für mich und mein Kind empfehlenswert? Grundsätzlich gilt: alles was Spaß macht und gut tut ist auch gut für dein Baby. Joggen, Rad fa

Empfohlene Einträge
Aktuelle Einträge
Archiv
Standorte

Belvederegasse 18
1040 Wien

Fasangartengasse 4a
1130 Wien

Musilplatz 15
1160 Wien

© fitboutique | Impressum | AGB | Datenschutz