Das Slim Body Training der fitboutique

Das MUST HAVE unter den liebevoll genannten „Bauchkiller Programmen“. Mit der bewährten Slim Body Infrarot-Technologie und konsequentem Training ist es möglich in nur 4 Wochen bis zu 25cm (bzw. 2 Kleidergrößen) an der Taille und Hüfte zu verlieren. Wie das funktioniert erklären wir in diesem Beitrag.

Wie bei allen großen Herausforderungen, ist es auch beim Slim Body Training so, dass nur das Gerät alleine nicht über die Fähigkeit verfügt, um in so schneller Zeit so viel Hüftumfang zu verlieren. Der Slim Body Infrarot-Gurt ist aber ein wichtiges Element um dieses ehrgeizige Ziel wirklich zu erreichen. Es ist aber genauso wichtig, einen gesunden Lebensstil zu verfolgen und keine Trainingseinheit auszulassen. Ebenso wichtig ist es ausreichend zu trinken und sich mental auf das Ziel einzustellen.


Im Grunde genommen ist das Training mit dem Slim Body Infrarot-Gurt das „i-Tüpfelchen“ auf dem Weg zur Traumfigur.


Wie funktioniert das Slim Body Training?

Die Infrarot-Tiefenwärme des Slim Body Gurtes bewirkt nicht nur einen erhöhten Wasserverlust an der Problemzone, sondern verstärkt auch den Fettabbau in dieser Region. Die Kombination aus einem 30-minütigen Ergometer-Training mit dem Slim Body Gurt an den Problemzonen (Bauch und Hüfte) führt zu einer Reduktion des Bauch-/ Hüftumfangs. Der Slim Body Gurt wird durch Infrarot auf rund 55 Grad Celsius erhitzt und am Bauch angelegt. Durch die verbesserte Durchblutung verbrennt der Körper vermehrt Fettsäuren aus den Fettzellen im Bauchbereich. Das bewirkt bei regelmäßiger Anwendung nach dem fitboutique Baukiller Intensiv-Programm den Fettverlust.


Eine nachhaltige Traumfigur …

… bleibt hingegen durch den entsprechenden Lifestyle, der mit dem Slim Body Training optimal eingeleitet werden kann. Wer es mit seiner Gesundheit, Schönheit und Fitness wirklich dauerhaft ernst meint, ist bei der fitboutique genau richtig. Das fitboutique Konzept steht in seiner Gesamtheit für die gesunde, lebensfrohe und aktive Frau.

Viel Spaß beim Training!

Tags:

Kategorien