Standorte

Belvederegasse 18
1040 Wien

Fasangartengasse 4a
1130 Wien

Musilplatz 15
1160 Wien

© fitboutique | Impressum | AGB | Datenschutz |

  • Facebook - Fitboutique
  • Instagram

Alexandra

„Jedes Mal, wenn ich nach dem Training aus der fitboutique spaziere, habe ich ein Lächeln im Gesicht.„

Alexandra, Mitte 40, arbeitet im Wirtschaftsministerium und ist seit September 2017 begeistertes Mitglied in unserem Studio im 13. Bezirk. 2-3 mal die Woche geht sie zum Training um ihren Kopf frei zu kriegen und etwas für sich zu tun. In unserer fitboutique story erzählt sie von ihrer Motivation und Entschlossenheit regelmäßig Sport zu machen.

Liebe Alexandra, wie lange bist du schon in der fitboutique?

 

Seit September bin ich Mitglied in der fitboutique. Ich hab' mir schon lange gedacht, dass ich gerne etwas für mich tun würde, die Kinder sind mittlerweile groß genug. Daheim habe ich zwar einen Cross Trainer, aber das wurde schnell ein bisschen langweilig. Bei einem Spaziergang bin ich an dem Studio vorbeispaziert und dachte mir: perfekt, das ist genau das, was du suchst und auch noch gleich ums Eck!

Ich habe gar nicht lange gezögert, die Türe war offen, ich bin hineingegangen und Ulli hat mir gleich erklärt, wie alles funktioniert. Das Konzept und die unglaublich freundliche Begrüßung haben mich sofort angesprochen.

 

“Das Training ist einerseits perfekt um sich auszupowern, auf der anderen Seite wirkt es auch entspannend. Und es fühlt sich einfach gut an, etwas für mich zu tun."

Wieso hast du dich dazu entschlossen regelmäßig Sport zu treiben

 

Es gab da einen konkreten Anlass. Ich war im Sommer mit Freunden und der Familie wandern, bis dahin hat mir das nie etwas ausgemacht. Ich hatte mich aber einige Zeit vor dem Ausflug verletzt und war daher ziemlich aus dem Training. Während der Wanderung bin ich dann so aus der Puste gekommen, dass ich mir dachte: so geht’s nicht weiter – das muss anders werden!

Wie waren denn deine ersten Eindrücke von der fitboutique?

 

Zuallererst fällt die liebevolle Art auf, mit der man begrüßt und aufgenommen wird. Auch die anderen Mitglieder, die Damen mit denen man zusammen trainiert, sind wahnsinnig nett und freundlich. Man fühlt sich vom ersten Moment an gut aufgehoben.

Ich merke einfach, wie wichtig die zwischenmenschliche Komponente für alle im Studio ist und was für ein tolles Gefühl es ist, wenn man merkt, dass man willkommen ist.

"Die Zeit in der fitboutique ist für mich „Quality Time“."

 

Was bedeutet das Training für dich?

Ich habe einen sitzenden Beruf und das Training in der fitboutique ist wirklich ein angenehmer und notwendiger Ausgleich. Ich fahre immer direkt nach dem Büro hin, das ist mein Abschluss des Tages – da tu ich noch etwas für mich selbst!

Ich war früher schon recht sportlich und, auch als die Kinder noch klein waren, war ich eigentlich ständig in Bewegung. Als meine Kleinen dann in die Schule gekommen sind und ich meinen Beruf wieder aufgenommen habe, ist der regelmäßige Sport auf der Strecke geblieben. Ich denke, das ist für viele Frauen schwierig und ich glaube es kommt dann nur darauf an: kannst du dich aufraffen, oder nicht? Man muss sich bewusst dafür entscheiden, etwas für sich selbst zu tun.

 

"Schon nach 4 Wochen habe ich an den Hosen einen Unterschied bemerkt.

Die Kombination aus regelmäßiger Bewegung und gesunder Ernährung hat sofort angeschlagen.

 

Was hat sich durch deinen neuen Lebensstil geändert?

Ich habe nach etwas mehr als einem Monat schon große Unterschiede gemerkt. Nicht nur, dass ich vier Kilogramm abgenommen habe, ich fühle mich auch unheimlich wohl, bin ruhiger und ausgeglichener. Ich habe mir sogar neue Sachen zum Anziehen gekauft und merke richtig, dass ich selbstbewusster geworden bin. Es geht mir einfach besser.

Was sind deine Ziele?

 

Fitter werden und die Beweglichkeit erhalten. Meine Schwiegermutter ist jetzt 90, mit 80 hat sie sich einen Hometrainer gekauft und trainiert jetzt täglich. Sie ist mittlerweile fit wie ein Turnschuh und – ehrlich gesagt – mein großes Vorbild. Ich fand das so beeindruckend, dass ich mir dachte: in ihrem Alter möchte ich auch noch so fit sein.

"Als ich gehört habe, dass das älteste Mitglied 80 Jahre alt ist, habe ich mir wieder einmal gedacht:

Wahnsinn, das ist wirklich für jeden etwas!"

 

Unterstützt dich deine Familie bei deinen sportlichen Zielen?

Ja, absolut. Meine älteste Tochter ist total stolz auf mich und die jüngere hat sich jetzt auch gleich zum Turnen angemeldet. Mein Mann trainiert selbst regelmäßig und wir gehen auch gemeinsam am Wochenende walken. Also die Unterstützung war auf jeden Fall schon länger da, aber man muss selbst die Entscheidung treffen und auch wirklich beginnen, wenn man etwas verändern will.

 

Wie findest du die Betreuung in der fitboutique?

Toll, einfach nur toll. Die Trainerinnen – egal ob jung oder alt – spornen total an. Da steigt die Motivation natürlich ordentlich an. Ich freue mich jetzt schon auf viele weitere Jahre in meinem fitboutique-Studio!