Standorte

Belvederegasse 18
1040 Wien

Fasangartengasse 4a
1130 Wien

Musilplatz 15
1160 Wien

© fitboutique | Impressum | AGB | Datenschutz |

  • Facebook - Fitboutique
  • Instagram

Gesund auf zwei Rädern – schwing dich auf den Sattel!

13.6.2018

Bereits in unserem Artikel „Ab nach draußen! Outdoorsport als Ergänzung zum perfekten Workout“ haben wir euch das Radfahren nahegelegt, denn es ist ein wundervoll effektives und gleichzeitig gesundes Training für alle Levels. Alle Vorteile des Radsports haben wir hier für euch zusammengefasst. 

 

 

Radfahren ist der perfekte Sport um das Herz und den Kreislauf zu stärken. Störungen des Herz-Kreislauf-Systems können schon durch kurze Einheiten auf dem Rad vorgebeugt werden und regelmäßiges Radfahren verringert das Risiko auf Herz-Kreislauf-Erkrankungen um ein Vielfaches. Denn wer in die Pedale tritt, bringt seinen Blutkreislauf in Schwung und trainiert die Kondition, wodurch das Herz auf Dauer weniger belastet und die Leistung gesteigert wird. Zusätzlich wird Cholesterin abgebaut und die Adern werden wieder flexibler.

 

Doch auch unsere Muskulatur profitiert davon – und das schon bei kurzen Fahrten! Durch das durchgehende Treten trainiert das Radeln intensiv die Beinmuskulatur, aber auch die Rumpfmuskulatur sowie die Muskeln der Schultern und Arme kommen nicht zu kurz. Besonders bei Rückenproblemen kann Radfahren (in Kombination mit einem kontrollierten Ganzkörpertraining, wie bei uns in der fitboutique) helfen, es werden Verspannungen gelöst, die Rückenmuskulatur wird gestärkt und die Wirbelsäule stabilisiert. Hierbei ist jedoch die korrekte Haltung zu beachten: der Oberkörper sollte wirklich nur leicht nach vorne gebeugt sein (etwa 15 bis 20 Grad), um die richtige Spannung im Rücken zu erhalten.

 

Durch die regelmäßigen und wiederkehrenden Bewegungen, werden beim Radfahren die Gelenke besonders geschont. Der Großteil des Körpergewichts lastet auf dem Sattel, die Knie- und Hüftgelenke werden also nicht überlastet, und so eignet sich dieser tolle Outdoorsport im Normalfall auch für Menschen, die Gelenkbeschwerden haben – konsultiere aber dennoch deinen Arzt, um sicher zu gehen!

 

Zu guter Letzt hat Radfahren nicht nur zahlreiche positive Auswirkungen auf deinen Körper, sondern auch auf deine Psyche. Denn die gleichmäßigen Bewegungen haben eine entspannende Wirkung auf den Geist und helfen somit auch gegen Stress – der nächsten Radtour steht also nichts mehr im Weg. Lade doch deine Freunde oder Familie dazu ein, denn gemeinsam macht es sogar noch mehr Spaß!

 

Photy by: Photo by Rutger Geleijnse on Unsplash

Please reload

Empfohlene Einträge

Waterrowing - Rudern ist angesagt!

1/10
Please reload

Aktuelle Einträge

July 10, 2019

Please reload

Archiv