Standorte

Belvederegasse 18
1040 Wien

Fasangartengasse 4a
1130 Wien

Musilplatz 15
1160 Wien

© fitboutique | Impressum | AGB | Datenschutz |

  • Facebook - Fitboutique
  • Instagram

Stresskiller Sport

12.3.2018

Das beste Mittel gegen Stress? Sport und Bewegung!

 

 

Wir leben in einer Gesellschaft, in der Stress für die meisten Menschen an der Tagesordnung steht. Job, Familie und soziales Leben – alles möchte man unter einen Hut bekommen. Nach einem langen und stressigen Tag gibt es für die meisten nur einen Weg zur Stressbewältigung: auf die Couch vor den Fernseher legen und einfach mal abschalten. So wichtig es auch ist, sich selbst und seinem Körper genügend Zeit für Entspannung zu geben, so ist dieses Mittel allerdings nicht das wirkungsvollste gegen Stress. Im Gegenteil (ihr könnt es wahrscheinlich schon erraten), Sport und Bewegung sind DAS Wundermittel für einen ausgeglichenen Alltag und gegen dauerhaften Stress!

 

Was ist Stress?

 

Was einmal eine gesunde Alarm-Reaktion des Körpers war und Bedrohung signalisiert hat, ist heute das, was man allgemein als Stress bezeichnet. Innerhalb kürzester Zeit schüttet der Körper die Stresshormone Adrenalin, Insulin, Cortisol und Noradrenalin aus, unser Puls steigt, man atmet schneller und die Muskeln spannen sich an. All diese körperlichen Reaktionen waren früher notwendig, um sich aus Gefahren zu retten – denn der Körper war bereit alles dafür zu geben, um zu überleben.

 

Heutzutage kommen wir (zum Glück) selten in wirklich gefährliche Situationen, in denen wir weglaufen, kämpfen oder auf große Gefahren reagieren müssen. So bleiben ausgeschüttete Stresshormone oft im Körper, wenn man nicht ausreichend Sport macht, um diese auch tatsächlich wieder abzubauen. Die vom Körper bereitgestellte Energie und Anspannung kann durch mangelnde

Bewegung nicht entladen werden und das Resultat ist ein dauerhaftes Stressgefühl, Erschöpfung und Unwohlsein.

 

Was hilft am besten gegen Stress?

 

Wie bereits erwähnt, ist natürlich auch Entspannung und Erholung sehr wichtig für ein gesundes und ausgeglichenes Leben, doch die ausgeschütteten Stresshormone werden viel langsamer abgebaut, als durch ein kurzes Training oder einen intensiven Spaziergang. Bei der Bewegung schüttet unser Körper Hormone aus, die die zirkulierenden Stresshormone neutralisieren.

 

Durch regelmäßigen Sport kann man Stress auch präventiv entgegenwirken. Der aktivierte Stoffwechsel trainiert regelrecht die Ausschüttung der Stresshormone und führt zu einer Art „Stressresistenz“, die uns in der nächsten stressigen Situation dazu bringt, gelassener und entspannter damit umzugehen.

 

Wenn du das nächste mal völlig gestresst von der Arbeit nach Hause kommst, denk daran – ein kleines Workout kann dir mehr dabei helfen, dich zu entspannen, als ein fauler Abend auf der Couch. Und ganz nebenbei verbrennen wir auch noch ein paar Kalorien – perfekt!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Please reload

Empfohlene Einträge

Waterrowing - Rudern ist angesagt!

1/10
Please reload

Aktuelle Einträge

July 10, 2019

Please reload

Archiv